Der Gesangverein Bubenheim wurde 1879 gegründet. Zumindest gibt es seit dieser Zeit lückenlose Aufzeichnungen. Auch vor dieser Zeit gab es hier schon einen Gesangverein aber aufgrund fehlender Unterlagen ist es nicht lückenlos nachzuvollziehen.
Nach den Wirren des zweiten Weltkrieges fand sich sehr schnell wieder eine Schar junger Männer zusammen und so konnte bereits Anfang 1946 die Probenarbeit wieder aufgenommen werden.
Der Verein feierte dann in den Nachkriegsjahren viele Erfolge und es war eine richtig große Sängerfamilie. Bereits gut 20 Jahre später führte das vermehrte Freizeitangebot zu einem ersten Schwund der aktiven Sänger und so begann man Ende der 60er Jahre eine Chorgemeinschaft mit dem Gesangverein Aspisheim. Diese Chorgemeinschaft, ins Leben gerufen durch den damaligen Dirigenten Rony Franz (siehe
Dirigententafel) währte ca. 20 Jahre bis 1987 beide Vereine aufgrund weiteren Rückganges der Sängerzahlen beschlossen jeweils einen gemischten Chor zu gründen.
In dieser Formation singen wir heute noch mit ca. 30 Sängerinnen und Sängern. Zur Sicherung der Zukunft entschloß sich der Verein 1999 den Versuch zu wagen einen jungen Chor auf die Beine zu stellen. So entstand
Weedies-Soundtrain. Einige Jahre später wurde auch ein Kinder- und Jugendchor gegründet. Dies laufen unter den Namen: Bubenheimer Rasselbande und Fun & Joy.

Nachdem Hans-Jürgen Mäteling nach dem Erreichen des Rentenalters den wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, steht der Verein jetzt unter der Leitung von Wiltrud Schwalger. Die Geschicke werden geleitet durch einen acht Mitglieder zählenden Vorstand an dessen Spitze seit 2013 wieder Alfred von Gemünden als Vorsitzender fungiert.

Kontakt:
Dirigentin: Wiltrud Schwalger, Bubenheim 06130 945 934
1. Vorsitzender: Alfred von Gemünden, Bubenheim,
06130 8208

(
Präsidententafel)

Der Traditionschor hat sich entschlossen, seine Singetätigkeit wegen Überalterung zum Ende des Jahres 2015 einzustellen.
Weedies-Soundtrain und der Kinder- und Jugendchor führen den Gesangverein weiter.